ich schenk dir mein gefrornes herz

... Ich habe das Bedürfnis zu schreiben, mir all meine Sorgen von der Seele zu schreiben. Doch ich weiß nicht was, ich weiß nicht wie. So viele Gedanken vermischen sich in meinem Kopf zu immer neuen Dingen, so dass ich es nicht schaffe, sie aufs Papier zu bringen. Ich bin ihr heute wieder begegnet, es war reiner Zufall. Es war nur ein kurzer Augenblick, ein flüchtiges Sehen. Und zum ersten mal seit langen hat mein Herz wieder einen Sprung gemacht. So sehr es sich in der letzten Zeit zurückgehalten hat, mich im Dunkeln tappen ließ. Heute hat es sich geöffnet. Es hat sie hineingelassen. Ich hab sie hineingelassen. In meine Gedanken, meine Gefühle, mein Herz. Ich habe sie gefühlt

18.10.07 20:50
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de

designed