ich schenk dir mein gefrornes herz

Angst?

Angst. Das ist es wohl, was ich heute gefühlt habe. Was ich fühlen musste. Jetzt, wo mir meine gewohnte Umgebung erst einmal fehlt, die gemeinsame Plattform, brechen die Gefühle wieder über mich herein. So habe ich heute versucht, ihr nah zu sein. Doch sobald ich näher kam, wünschte ich mir, sie nicht zu sehen. Ein Unwohlsein in mir hielt sich, bis ich mich wieder entfernte. Von ihr keine Spur, doch ich war froh darüber. Doch jetzt sehne ich mich wieder nach ihr. Danach, ihr nah zu sein. Emotional nicht mehr so hin- und hergerissen zu sein. Angst? Ja, aber auch eine verdammte Hilflosigkeit.
23.9.07 18:15
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de

designed